Zurück

Projektförderungen

Darstellende Kunst


Dr. Simone Bernet und Chris­tian Ber­tram

Balken Kopie

Ter­mine werden im Mai 2019 bekannt gegeben.
Bei Inter­esse wende Sie sich bitte an: 
kontakt@bernet-coaching.de

Balken Kopie

Der Work­shop bietet eine Über­sicht über Pro­jekt­för­de­rungen im Bereich der Dar­stel­lenden Kunst (Theater, Tanz, Per­for­mance, Musik) für in Berlin arbei­tende und ansäs­sige Künst­le­rinnen und Künstler.

Wir infor­mieren über Antrags­mög­lich­keiten bei öffent­li­chen För­der­ein­rich­tungen auf der Bezirks, Landes- und Bun­des­ebene sowie auf der Ebene der euro­päi­schen Union und über För­de­rungen durch pri­vate Stif­tungen. Ver­mit­telt wird umfang­rei­ches Know How, von der Pro­jekt­aus­ar­bei­tung, der Antrag­stel­lung und was beim Pro­jekt­ver­lauf und der Nach­ar­beit (Doku­men­ta­tion und Abrech­nung) zu beachten ist.  Der Work­shop gibt einen ein­füh­renden Über­blick, wobei Methoden der Mit­tel­be­schaf­fung und Ver­wal­tung an Hand eines erfolg­rei­chen Pro­jektes ver­an­schau­licht und kon­krete Hin­weise gegeben werden. Dabei geht es auch um die Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen freier Szene und eta­blierten Kunst­in­sti­tu­tionen und staat­li­chen Ein­rich­tungen.

1. Tag Projektförderung

 

  • Bezirk, Landes- und Bundesförderungen und Förderungen der europäischen Union
  • Staatliche Projektförderungen im Unterschied zu privaten Stiftungen
  • Arten der Förderung: Festbetragsförderung / Defizitgarantie
  • Vorschriften und Regeln für Zuwendungen der Projektförderung (Merkblätter), u. a.
    Einsatz Eigenmittel, Besserstellungsverbot, Prinzip der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit etc.
  • Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung nach § 4 Nr. 20 a) UStG
  • Ausländersteuer (Event- und Medienrecht)
2. Tag: Projektantrag

 

  • Antragsteller, Träger, Kooperationen, Finanzierungsstrategien entwickeln
  • Antragsstellung, Konzept, Projektdarstellung, Zielgruppe — Online-Verfahren
  • Kalkulationen erstellen, Personal- und Sachkosten, Budgetierungen, Abweichungstoleranz
  • Was ist bei Mischfinanzierungen und bei der Abrechnung zu beachten?
  • Projektcontrolling, Verträge, Rechnungen, Abendkasse
  • Abrechnung, detaillierter Verwendungsnachweis, Zahlungsnachweis, Bestandsliste
  • Ergebnisbericht und Soll-Ist-Vergleich